4. April 2018 |

On-Premise oder Cloud?

Bevor es cloudbasierte Lösungen gab, waren sogenannte «On-Premise» Software-Lösungen gebräuchlich. In den letzten Jahren ersetzen Cloud-Lösungen mehr und mehr On-Premise Software.
Doch was genau ist der Unterschied und worin liegt der Vorteil einer Cloud?

On-Premise Software

Bei On-Premise Software kauft oder mietet man die Nutzungslizenz; man nutzt die Software lokal auf dem eigenen Rechner. Das bedeutet, die Software muss auf dem eigenen Rechner heruntergeladen und installiert werden. Damit wird auch die Verantwortung über Aktualität und Funktionalität auf den Nutzer übertragen. Nutzer sind nach der Installation verantwortlich für die passende Hardware sowie für meist kostspielige Wartungsarbeiten und Datensicherungen (Backups). Vor allem liegt es in der Verantwortung des Nutzers, sich selbstständig um Updates zu kümmern, um immer auf der aktuellen Version arbeiten und somit den vollen Funktionsumfang der Software nutzen zu können.

Den Vorteil einer On-Premise Lösung sehen Nutzer vor allem im Bereich Datenschutz, da sie die Kontrolle über Ihre Daten behalten. Jedoch muss man sich die Fragen stellen, was sicherer ist: Die Daten werden von einem professionellen IT-Team gewartet und geschützt (Cloud-Lösung) oder durch einen selber, mit meist geringem IT-KnowHow (On-Premise Lösung).

Cloud-Software

Mit der Entwicklung des Internets kam auch die Cloud. Mittels Cloud werden Daten in externen Rechenzentren gespeichert und liegen damit in einer Datenwolke ab. Als Cloud-Computing bezeichnet man die Nutzung von Cloud-Software.
Das Cloud-Computing Modell «Software-as-a-Service» (kurz SaaS) wird als Gegenstück zur On-Premise Lösung gehandelt. Bei einer SaaS handelt es sich um eine cloudbasierte Lösung, dessen Nutzungsrecht man ebenfalls kauft oder mietet. Anders als bei einer On-Premise Lösung muss die Software jedoch weder heruntergeladen noch installiert werden. Die Software wird dem Nutzer direkt über die Cloud - also über das Internet - zur Verfügung gestellt und ist sofort einsatzbereit. In nur kurzer Zeit richtet der Kunde sein Profil mit einem sicheren Passwort ein, und kann dann jederzeit und von überall auf seine Daten zugreifen. Wartungen, Updates, Backups - das liegt alles in der Verantwortung des Anbieters; bei bexio sind diese Leistungen sogar im Preis inbegriffen. Damit sparen Kunden wertvolle Zeit und Kosten.

«Die Software wird über die Cloud - also über das Internet - zur Verfügung gestellt. Installationen fallen damit weg.»

Somit muss der Nutzer keine Angst vor Datenverlust haben und befürchten, dass alle Daten und Arbeitsfortschritte verloren sind. Die Cloud sichert alles ab. Und dabei müssen Sie auch keine Angst um die Sicherheit Ihrer Daten haben. Bei bexio werden Daten der über 15'000 Kunden auf Schweizer Rechenzentren gespeichert. Der Datentransfer von Ihrem Rechner und dem Rechenzentrum verschlüsselt bexio zudem mit hohen Verschlüsselungsstandards.
Arbeiten in der Cloud ist damit nicht nur schneller und einfacher, sondern auch noch sicherer.

On-Premise vs. Cloud-Software

Während bei einer On-Premise Lösung die Verantwortung bei Nutzung auf den Kunden übertragen wird, behält der Software-Anbieter bei einer cloudbasierten Lösung die Verantwortung. Nicht nur in Bezug auf Wartung, Aktualität und Verfügbarkeit, sondern auch bezüglich Daten. Bei der Auswahl einer «SaaS» sollten Sie daher auf ein zertifiziertes Rechenzentrum im Inland und auf hohe Verschlüsselungsstandards beim Datentransfer achten.

Vorteile von Cloud-Lösungen für den Büro-Alltag

Vielleicht nutzen Sie bereits Cloud-Lösungen ohne es zu wissen. Wenn Sie Dropbox, iCloud, Facebook oder ähnliches für das Speichern, Verwalten und Teilen von Fotos oder Informationen nutzen, sind Sie bereits ein Cloud-User.
Warum das nicht auch in Ihren Büro-Alltag integrieren?

Für Unternehmer, Startups und Selbstständige kann eine cloudbasierte Business-Lösung wie bexio den Administrationsaufwand deutlich verringern.
Wartezeiten bei Terminen oder unterwegs können so effizient genutzt werden, um Kunden Angebote oder Rechnungen zu schicken. Wie das geht? Mit bexio haben Sie quasi Ihr Büro immer dabei.

  • Loggen Sie sich von unterwegs aus ein und haben direkten Zugriff auf Ihre Kontakte, Ihre Produkte, Ihr E-Banking und vieles mehr.
  • Die Büro-Tür ist abgeschlossen und Sie schon unterwegs nach Hause - doch ein Kunde wartet noch auf eine Offerte? Kein Problem. Loggen Sie sich von zuhause aus in Ihr bexio ein und verschicken Sie die Offerte per Mail.

Bieten Sie Ihren Kunden den ganz besonderen Kundenservice.
Damit sparen Sie nicht nur viel Zeit, auch bei administrativen Aufgaben wie Mahnwesen oder Buchhaltung unterstützt Sie bexio als Business Software tatkräftig. Damit Sie die Buchhaltung nicht mehr ins Schwitzen bringt.

Profitieren auch Sie von der Business Lösung in der Cloud und arbeiten Sie wo Sie wollen, wann Sie wollen; vollständig geräte- sowie ortsunabhängig. 

comments powered by Disqus

Testen Sie bexio 30 Tage kostenlos und unverbindlich

Noch Fragen? Rufen Sie uns an: +41 71 552 00 61
Schreiben Sie lieber? kunden@bexio.com