bexio jetzt exklusiv mit telefonischer Rechtsauskunft verfügbar!

Cyber security
17. MÄRZ 2020

Sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeitenden für Cyber-Angriff

Viele Cyber-Angriffe – insbesondere auf kleine Firmen – beginnen mit einem Phishing-Mail. Das unbedarfte Öffnen einer solchen Nachricht kann schwerwiegende Folgen haben: verschlüsselte IT-Systeme, Lösegeldforderung, manipulierte Daten, unterbrochene Prozesse. Das neue Mobiliar Cyber-Sensibilisierungstraining zeigt Ihnen, wie Phishing-Mails erkannt werden können und wie damit umzugehen ist. Es umfasst auch einen Test mit simulierten Phishing-Mails.

Gastbeitrag von Herbert Enzler

Fast täglich erfahren wir aus den Medien, dass Computer-Viren eine Firma stillgelegt haben.

Stellen Sie sich vor…

Die Druckerei Sonne GmbH wurde Opfer eines Erpressungstrojaners. Ein Mitarbeiter öffnete im E-Mail-Anhang den Druckauftrag eines vermeintlichen Neukunden. Nach dem Öffnen des Flyers «Neueröffnung_Imbiss» wurden sämtliche Dateien auf dem lokalen Computer sowie dem Server verschlüsselt. Mit einer Lösegeldzahlung von 10 Bitcoin würden die Systeme wieder freigegeben, hiess es auf dem Bildschirm. Die IT-Systeme der Druckerei lagen fünf Arbeitstage am Boden.

Der Startpunkt einer Cyber-Attacke ist meist unvorsichtiges Surfen im Internet, Fernzugriff auf ein Firmennetzwerk über einen ungesicherten Zugang oder eben Phishing.

Der Mensch ist das schwächste Glied in der digitalen Welt

IT-Systeme können mit technischen Massnahmen geschützt werden. Der Mensch nicht. Deshalb ist es für KMU unumgänglich, ihre Mitarbeitenden zu schulen und auf mögliche Phishing-Angriffe vorzubereiten.

«Der Mensch ist das schwächste Glied in der digitalen Welt.»

Das Cyber-Sensibilisierungstraining der Mobiliar

  • E-Learning: Ihren Mitarbeitenden wird in einem E-Learning-Modul aufgezeigt, wie sie Phishing-Mails erkennen können und damit umgehen sollen.
  • Simulierte Phishing-Attacke: Ihre Mitarbeitenden werden getestet, wie sie auf simulierte Phishing-Mails reagieren.
  • Reporting: Das Verhalten Ihrer Mitarbeitenden wird aufgezeichnet. Das Ergebnis einer solchen Sensibilisierungskampagne wird in einem praktischen Report zur Verfügung gestellt.

Vertiefende Informationen zu dieser neuen Dienstleistung erhalten Sie auf der Webseite der Mobiliar oder bei der Mobiliar Generalagentur in Ihrer Nähe.

Tipp: Melden Sie verdächtige Mails oder Webseiten an die eidgenössische Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) über die Antiphishing-Webseite. Dadurch schützen Sie sich selbst und unterstützen die Aktivitäten des Bundes gegen kriminelle Aktivitäten im Netz.

MOB d RGB rot

Herbert Enzler

Herbert Enzler arbeitet als Projektleiter im Kompetenzzentrum Cyber Risk der Mobiliar und beschäftigt sich mit der Entwicklung von Service-Leistungen im Bereich Cyber-Prävention.

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?