18. JULI 2019

Nach dem Wachstum beginnt das Überleben

Die meisten Unternehmen werden heute mit einer immer schärfer und härteren Wettbewerbssituation konfrontiert. Unternehmen schliessen sich zusammen, bringen neue Produkte auf den Markt oder expandieren, was einem Startup oder KMU das Wachsen noch schwieriger macht. Umso wichtiger ist es, eine eigene Unternehmensstrategie zu definieren, diese auszubauen und sie zu verfolgen, ohne Wenn und Aber. Mit welchen Tipps und Ratschlägen Sie das Überleben schaffen, erfahren Sie hier.

Gastbeitrag von IFJ Institut für Jungunternehmen

Um erfolgreich zu werden, müssen Sie erst herausfinden, welche Unternehmensstrategie die richtige für Sie ist und welche Sie verfolgen wollen. Erfolg kann nur sichergestellt werden, wenn Sie in langfristigen Dimensionen denken und ihre strategischen Überlegungen und Stossrichtungen klar definieren. Doch was ist konkret eine Unternehmensstrategie und welche Vorteile bringt sie mit sich?

Eine Unternehmensstrategie ist ein Bauplan, der mittel- bis langfristig sicherstellt, dass sich ein Unternehmen in den kommenden Jahren auf die zentralen Aktivitäten, Ziele und Meilensteine konzentriert. Nicht zu verwechseln ist dies mit dem Leitbild. Die Unternehmensstrategie ist ein «internes» Papier mit einem weit höheren Detailierungsgrad als das Leitbild. Im Zentrum der Unternehmensstrategie stehen zudem die strategischen Erfolgspositionen wie Kernkompetenzen oder Wettbewerbsvorteile (SEP). Diese SEP’s (was so gut wie Differenzierung und Profilierung heisst) sind in einem Unternehmen bewusst geschaffene Voraussetzungen, die dem Unternehmen verhilft, langfristig überdurchschnittliche Ergebnisse zu erzielen.

«Erfolg kann nur sichergestellt werden, wenn Sie in langfristigen Dimensionen denken und Ihre strategischen Überlegungen und Stossrichtungen klar definieren.»

Mit der Hilfe einer Unternehmensstrategie werden Punkte, wie eine Konkretisierung der Geschäftsidee auf Basis von Analysen oder Visionen, eine strategische Ausrichtung der gesamten Unternehmenstätigkeit oder die Setzung der Prioritäten und Schwerpunkte innerhalb eines Unternehmens sichergestellt. Somit kann Ihnen eine knappe, aber präzise formulierte Unternehmensstrategie Vorteile mit sich bringen, wie z.B. eine strickte Verfolgung des festgelegten Konzepts, verschiedene Fehlinvestitionen zu vermeiden oder eine bessere Identifikation von Mitarbeitern mit dem Betrieb.

Ist man an dem Punkt angelangt, an welchem man sich eine Unternehmensstrategie zurechtgelegt hat und diese auch verfolgt, sollten Sie jedoch dieses Thema nicht wieder fallen lassen. Gerade durch den rasch veränderbaren und weiterentwickelten Markt sollte man seine Strategie weiter hinterfragen und regelmässig aktualisieren. Denn sobald man sich im Markt einmal behaupten kann, setzt man sich kaum weiter mit der Strategie auseinander, was langfristig gesehen der Untergang für die Unternehmung bedeutet.

Unser Rat: Immer aktiv bleiben und auch in guten Zeiten, in welchen man einen Erfolg erzielen kann, immer wieder die eigene Unternehmensstrategie aktualisieren!

Die Zukunftssicherung einer Unternehmung ist also eine umsetzbare, immer aktuelle, wirksame und effiziente Strategie. Mit dieser können Sie ihr Überleben auf dem Markt immer wieder sichern und Sie geraten nicht in die Gefahr, Ihre Mittel an unnötigen Fehlinvestitionen zu verschwenden. Um Ihnen eine Hilfestellung bei diesem komplexen aber auch sehr wichtigen Prozess zu geben, bieten wir Ihnen das meist gebrauchte Businessplan-Tool der Schweiz an. Dort können Sie Schritt für Schritt ihren eigenen Businessplan und auch Ihre Strategie definieren.

IFJ – Institut für Jungunternehmen

Das Institut für Jungunternehmen (IFJ) ist die führende Anlaufstelle für Firmengründer/innen in der Schweiz. Seit 1989 verwirklichten über 100'000 Unternehmer/innen ihren Traum von der eigenen Firma. Viel Erfahrung, persönliche Beratung und Begleitung sorgen für Ihre professionelle Firmengründung.