20. Dezember 2018 | Disqus Kommentare

Mentale Stärke

Mentale Stärke ist für den Erfolg von Jungunternehmen und Startups unerlässlich. Sie führt dazu, dass sich Personen herausfordernde Ziele setzen und diese auch dann durchziehen, wenn es schwierig wird. Wie Sie Ihre mentale Stärke kräftigen können und wie Sie davon für Ihren Berufsalltag profitieren können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

*Gastbeitrag von IFJ Institut für Jungunternehmen

Mentale Stärke ist gemäss dem psychologischen Lexikon das Ergebnis von persönlichen Denkprozessen, Überzeugungen und Einstellungen.Personen mit mentaler Stärke stecken Misserfolge viel besser weg, ohne dabei die sehr hohe intrinsische Motivation zu verlieren. Ausserdem bringen sie insgesamt mehr Anstrengung und Ausdauer mit sich, um die gesetzten Ziele zu erreichen. Gerade als Jungunternehmer und Selbstständiger muss man auch mit Misserfolgen umgehen können. Hier ist mentale Stärke unabdingbar.

Modell für mentale Stärke mit vier Komponenten

Confidence: Mental starke Personen sind von Ihren Fähigkeiten überzeugt

Challenge: Mental starke Personen suchen die Herausforderung

Control: Mental starke Personen halten die Dinge für kontrollierbar

Commitment: Mental starke Personen halten an ihren Zielen fest

Im Jahr 2012 von den Psychologen Peter Clough und Keith Earle vorgestelltes Modell zur Erklärung, wie mentale Stärke festgehalten werden kann.

Mentale Sträke lässt sich trainieren

Mentales Training hat den Zweck, die eigenen inneren Kräfte zum geforderten Zeitpunkt abrufen zu können. Denn die Fähigkeit, sich im richtigen Augenblick aufs Äusserste zu konzentrieren und die Energie zu bündeln, ist letztendlich auch für den Erfolg oder die Bewältigung einer Herausforderung ausschlaggebend. Der Zweck dabei ist, Körper und Geist in Einklang zu bringen, deren Kräfte zu bündeln und auf das gesetzte Ziel auszurichten. Denn nur durch die Balance zwischen Körper, Geist und Seele lässt sich das Leistungspotential steigern und voll ausschöpfen.

Mentales Training hat den Zweck, die eigenen inneren Kräfte zum geforderten Zeitpunkt abrufen zu können.

Mit folgenden vier Schritten lässt sich mentale Stärke aufbauen und stärken. Als Beispiel nehmen haben wir den Sportler herangezogen. Die verschiedenen Stufen lassen sich jedoch einfach in den Alltag eines Jungunternehmer oder Selbstständigen übertragen. Die Parallelen sind verblüffend. Man sollte sich immer bewusst sein, dass Fehler Körper und Geist stärken und zum Unternehmer-Mindset dazugehören. Um erfolgreich zu sein, gehört daher mentale Stärke unabdingbar dazu.

4 Stufen, um mentale Stärke aufzubauen

(Basierend auf dem Stufenmodell von Satow, 2015)

Erste Stufe: Die Überzeugungen in die eigenen Fähigkeiten aufbauen. Sportler beispielsweise bauen mit Hilfe von mentalen Übungen und besonderen Trainingseinheiten Selbstwirksamkeitsüberzeugungen auf. Werden Sie sich bewusst, was Sie können und tun Sie es!

Zweite Stufe: Lernen Sie, auf ein Ziel fokussiert zu bleiben! Nehmen wir wieder den Sportler als Beispiel. Ein Sportler lernt, sich auf ein Ziel zu fokussieren, sich nicht ablenken zu lassen und seine Gedanken in Leistungssituationen kontrollieren zu können.

Dritte Stufe: Misserfolge gehören dazu. Lernen Sie, damit umzugehen. Ein Sportler kann sich mit Selbstwirksamkeits-Überzeugungen von Misserfolgen abschirmen und weiterhin auf sein Ziel fokussiert sein. Sehen Sie Misserfolge immer als Chancen für Wachstum! Denken Sie lösungsorientiert und behalten Sie Ihr Ziel immer im Auge.

Vierte Stufe: Lernen Sie, sich selbst immer neue, herausfordernde Ziele zu setzen! Sportler motivieren sich immer wieder neu durch neue, herausfordernde Ziele und halten daran fest. Spitzensportler trainieren immer, auch in Verletzungspausen - mental. Denn häufig verbirgt sich ein mentales Problem, wenn Sportler im Training perfekte Leistungen abliefern, im Wettkampf aber schlechte Ergebnisse erzielen.

Wenn Sie diese Stufen in Ihren Alltag integrieren, werden Sie schnell Verbesserungen bemerken. Als Unternehmer tätig zu sein, ist wie einen Marathon zu laufen. Man muss trainieren, mit Misserfolgen oder Niederlagen umgehen können, aber immer das grosse Ziel im Auge haben und nicht aufgeben.
Denken Sie auch an folgende chinesische Weisheit: «Achte auf deine Gedanken, denn sie werden zu Worten. Achte auf deine Worte, denn sie werden zu Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden zu Gewohnheiten.»

IFJ- Institut für Jungunternehmen

Das Institut für Jungunternehmen (IFJ) ist die führende Anlaufstelle für Firmengründer/innen in der Schweiz. Seit 1989 verwirklichten über 110'000 Unternehmer/innen ihren Traum von der eigenen Firma. Viel Erfahrung, persönliche Beratung und Begleitung sorgen für Ihre professionelle Firmengründung.