17.02.2016 | 1 Kommentar

Wie Sie schneller bezahlt werden

Von Jeremias Meier, Mitgründer und Geschäftsführer bexio

Schlechte Zahlungsmoral von Kunden stellt Unternehmen vor Probleme. Gemäss European Payment Report sind rund die Hälfte der Schweizer Unternehmen betroffen.

Was passiert, wenn KMU ihre Rechnungen nicht bezahlen, erfahren Sie in diesem Blog-Beitrag

Lösung: Online-Rechnungen und Payment Services

Mit bexio helfen wir Unternehmern, schneller an ihr Geld zu kommen. Eine Möglichkeit: Online-Rechnungen. Online-Rechnungen können direkt aus dem bexio-Konto schnell und einfach per E-Mail an Kunden geschickt werden. Der Kunde erhält einen Link mit dem er die Online-Rechnung abrufen kann.

Die Kunden können die Online-Rechnungen komfortabel via Paypal oder Kreditkarte zahlen. Diese Form der Fakturierung eignet sich besonders für die Verrechnung an Privatkunden. Vor allem wer viele Rechnungen mit eher kleinen Beträgen versendet, sollte diese Möglichkeit prüfen.

Dank Online-Rechnungen und modernen Bezahlmöglichkeiten können viele Kunden die Rechnungen einfacher begleichen. Vorteil für Unternehmen: Die Rechnungen werden schneller bezahlt.

So funktionierts mit Paypal und Stripe

So funktionierts mit Paypal und Stripe


Wie kann ich die Payment Services einbinden?
Um Paypal oder Kreditkarte anzubieten, benötigen Sie ein Paypal- oder Stripe-Konto. Anschliessend lassen sich die gewünschten Zahlungsmethoden einfach in bexio hinterlegen.

Mehr im Support-Bereich

Was kostet es?
Beide Zahlungsanbieter haben eine einfache und transparente Preisstruktur:

  • Paypal: Kosten: max. 3,4% + 0.55 CHF (volumenabhängig)
  • Stripe: Kosten: 2,90% + 0.30 CHF (mit Visa, Mastercard und Amex möglich)

Kommentare

Arsim Murtezi

Das tönt sehr Interessant! Wir von der Web-Live GmbH (Bereich Webdesign) werden uns Ihr System genauer anschauen.

Danke für den hilfreichen Artikel!

Schreiben Sie einen Kommentar

Testen Sie bexio 30 Tage kostenlos und unverbindlich