28.01.2015 | 0 Kommentare

Wie erstelle ich ein korrektes Angebot?

Ein Angebot ist ein Vorschlag zu einem Vertrag. Der Leistungserbringer, beispielsweise ein Handwerker, erklärt sich mit der Zustellung eines Angebots bereit, die Arbeit zu den festgehaltenen Bedingungen auszuführen. Akzeptiert der Kunde das Angebot, so kommt ein verbindlicher Vertrag zustande. Im Schweizer Obligationenrecht steht, dass «der Beauftragte, die ihm übertragenen Geschäfte oder Dienste vertragsgemäss zu besorgen hat» (OR, Art. 394). 

Ein Angebot ist nicht kostenpflichtig

Im Normalfall erstellt der Anbieter das Angebot kostenlos, denn es handelt sich um eine Einladung zum Vertragsabschluss. Als Ausnahme gilt nur, wenn beide Parteien im Vorfeld vereinbaren, dass die Ausarbeitung eines Angebots nur gegen Bezahlung erfolgt.

Offerierter Preis ist verlässlich

Auf die in einem Angebot stehenden Preise kann man sich verlassen. Es sei denn, der Preis wird als «ungefährer Kostenvoranschlag» bezeichnet. Um Missverständnisse zu vermeiden und Transparenz zu gewährleisten, sollten die Preise immer inklusive Mehrwertsteuer angegeben werden. Wird nichts vermerkt, kann davon ausgegangen werden, dass der angebotene Preis die Mehrwertsteuer enthält.

Die Gewährung von Skonto oder Rabatt ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Wird ein Skonto gewährt, beispielsweise um Kunden anzuspornen die Rechnung früh zu begleichen, sollte dies unbedingt im Angebot enthalten sein.

Wenn die Rechnung höher als das Angebot wird

Sollten bei einem Auftrag unvorhergesehene Arbeiten dazukommen, muss der Kunde sofort informiert und sein Einverständnis eingeholt werden. Ansonsten ist eine höhere Rechnung nicht gerechtfertigt und es kann zu einem Gerichtsverfahren kommen. Deshalb ist es doppelt wichtig, darauf zu achten, dass alle relevanten Angaben im Angebot enthalten sind.

Was Ihr Angebot enthalten sollte:

Was Ihr Angebot enthalten sollte:

  • Name und Adresse des Leistungserbringers
  • Name und Adresse des Leistungsempfängers
  • Datum oder Zeitraum der Gültigkeit
  • Alle Preise, Kosten und Mengenangaben im Detail
  • Zahlungsbedingungen (z.B. Teilzahlung, Gesamtzahlung)
  • Anwendbarer Steuersatz (z.B. inkl. 8% MwSt.)
  • Angaben zu Skonto oder Rabat
  • Verweis auf AGB (sofern vorhanden)

Erstellen Sie Ihre Angebote mit bexio, müssen Sie sich keine Gedanken machen: Alle erwähnten Angaben sind in den von bexio generierten Angeboten automatisch enthalten.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Testen Sie bexio 30 Tage kostenlos und unverbindlich