08.11.2016 | 0 Kommentare

Was Treuhänder und das Nokia 1110 gemeinsam haben

Erinnern Sie sich noch an die Zeit ohne Tablets, ohne Streaming-Dienste und als das Nokia 1110 das meistverkaufte Handy war? Das war vor 11 Jahren. Damals haben sich knapp die Hälfte der Treuhänder für eine Software entschieden, mit der sie heute noch arbeiten. Das zeigt die gemeinsame Studie von bexio und TREUHAND|SUISSE.

Nicht ausgeschöpftes Potenzial

Das Handy hat sich fundamental verändert in dieser Zeit. Und die Software? Treuhänder tun sich immer noch schwer mit dem technologischen Wandel und damit aufkommenden modernen Cloud-Lösungen.

Rund 10% der befragten Treuhänder verwalten ihre Mandanten immer noch mit Windows-Programmen wie Word oder Excel. Dadurch vergeben sie Chancen wie eine einfachere Zusammenarbeit oder automatisierte Abläufe, die spezifische Verwaltungssoftware ermöglicht. Nicht nur Treuhänder selbst, auch deren Kunden stellen zunehmend Ansprüche an Austausch und Sicherheit. Der technologische Fortschritt erreicht auch sie.

Digitalisierung heisst auch, Neues auszuprobieren

Noch zeigen viele Treuhänder Bedenken gegenüber Software aus der Cloud. Doch moderne Online-Lösungen laufen heute auf stabilen und sicheren Servern, um dessen Sicherheit sich IT-Fachkräfte kümmern. Die Vorteile überwiegen, die Nutzung von cloudbasierter Software steigt an. Das belegt eine Studie des Bundesamts für Statistik (BFS). Die Hauptgründe für den Einsatz von Cloud-Lösungen liegen in der ständigen Verfügbarkeit und dem einfacheren Datei-Austausch.

Was generell für die Gesellschaft zutrifft, gilt auch für Treuhänder: Dank der Cloud sind Kundendaten jederzeit und überall verfügbar. Bietet Mandanten-Verwaltungssoftware wie bexio auch einen Online-Zugriff für Treuhänder, wird auch die Zusammenarbeit mit den Mandanten stark vereinfacht.

Was heisst digitale Transformation?

Was heisst digitale Transformation?

Alle sprechen von der digitalen Transformation, doch was bedeutet der Begriff? Die digitale Transformation beschreibt Wandelprozesse, die durch den immer schneller werdenden technologischen Fortschritt angestossen werden. Auch die Treuhandbranche ist betroffen, die im digitalen Zeitalter mit neuen Herausforderungen konfrontiert wird: Gerade administrative Arbeiten werden zukünftig wegfallen, alte Arbeitsmuster verändern sich.  

Bei wenig ausgeprägtem IT-Wissen kann moderne Software helfen: Sie ist nutzerfreundlich und benötigt kaum spezifisches Fachwissen. Zusätzlich sinkt durch automatische Backups und Updates der Unterhaltsaufwand; Unterhaltskosten fallen weg. Denn klar ist: «Treuhänder müssen mit der Zeit gehen.» Davon ist Joël Ben Hamida, Leiter Treuhand bei bexio, überzeugt. Er hat im letzten Jahr mit über 500 Treuhändern gesprochen. Sein Fazit: «Der moderne Treuhänder ist der externe Finanzberater und nicht mehr wie früher der ‘Belegabtipper’. Nur digitale Treuhänder werden überleben».

Cloud: Weniger Ausgaben, weniger Bedenken

Mit moderner Mandanten-Verwaltungssoftware können auch die Ausgaben gesenkt werden: Gemäss der von bexio und TREUHAND|SUISSE durchgeführten Studie geben 40% der Befragten immer noch mehr als CHF 100 pro Monat und Mandant für Software aus. 20% gar mehr als CHF 500 pro Monat. Werden die Einstiegskosten beispielsweise für Kurse und die Einrichtung mitgerechnet, steigen die Ausgaben noch weiter an. Werden die Kosten pro Monat und Mandant mit dem Alter verglichen, zeigt sich eine Tendenz: Umso jünger die befragten Treuhänder, desto tiefer ihre Ausgaben - und umgekehrt.

Hohe Kosten müssen nicht sein: Ein Vergleich verschiedener Software-Lösungen lohnt sich. Und mit Software aus der Cloud vereinfacht sich zudem die die Zusammenarbeit zwischen Treuhänder und Mandanten massiv - der Digitalisierung sei Dank.

Studie von bexio und TREUHAND|SUISSE

Studie von bexio und TREUHAND|SUISSE

Für die von bexio und TREUHAND|SUISSE gemeinsam durchgeführte Umfrage wurden die schweizweit 2100 Einzel- und Firmenmitglieder des Treuhandverbands angeschrieben, wobei rund 80 Treuhandfirmen mit etwa 560 Mitarbeitern teilnahmen. Die Online-Befragung fand zwischen August und September 2016 statt.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Testen Sie bexio 30 Tage kostenlos und unverbindlich