09.11.2016 | 0 Kommentare

5 Schritte in die digitale Zukunft

Bei der Digitalisierung gilt: Lieber heute als morgen. Denn über 90% der Treuhänder sind überzeugt, dass die digitale Transformation bis 2025 grosse Auswirkungen auf ihre Branche haben wird. Das zeigt eine Studie, die gemeinsam von bexio und TREUHAND|SUISSE durchgeführt wurde. Wie können sich Treuhänder anpassen?

«Treuhänder müssen mit der Zeit gehen», ist Joël Ben Hamida, Leiter Treuhand bei bexio, überzeugt. Er hat im letzten Jahr mit über 500 Treuhändern gesprochen. Sein Fazit: «Nur digitale Treuhänder werden überleben.» Darum zeigt er 5 Schritte auf, was Treuhänder für die digitale Zukunft unternehmen können.

Schritt 1: Go digital

Go digital: Treuhänder der Zukunft

Bieten Sie digitale Kommunikationsmittel an: Ob LinkedIn, XING, Twitter, Facebook oder Instagram: Entscheiden Sie sich für gewisse dieser sozialen Plattformen und zeigen Sie Präsenz. Vergessen Sie bei der Planung aber auch den Pflegeaufwand nicht (Schritt 4). Tauschen Sie sich auf den Plattformen aus, denn auch Ihre Kunden sind dort unterwegs.

Schritt 2: Sie, der Finanzberater

Der moderne Treuhänder ist der externe Finanzberater des Kleinunternehmers und nicht mehr wie früher der «Belegabtipper».

Treuhänder der Zukunft sind Berater

Legen Sie Ihren Fokus auf die Beratungstätigkeit und zeigen Sie Ihren Mandanten die Vorteile einer Zusammenarbeit auf: Wie können Sie den Unternehmenserfolg beeinflussen, beispielsweise durch die Unterstützung und Überwachung der Liquidität? Ein Beispiel zu bexio: Stellen bexio-Kunden Ihre Rechnungen mit der Business Software, werden sie mehr als doppelt so schnell bezahlt wie der Marktdurchschnitt: Bereits nach 21 statt 48 Tagen.

Schritt 3: Orientieren Sie sich an Ihren Kunden

Treuhänder der Zukunft orientieren sich an ihren Kunden

Fragen Sie Ihre Mandanten, was sie brauchen und hören Sie genau zu. Mit dem technologischen Wandel verändern sich auch die Bedürfnisse Ihrer Mandanten, beispielsweise im Hinblick auf den Austausch und die Transparenz. Eine Möglichkeit zur Evaluierung bieten Online-Umfragen, in denen Sie Ihre Kunden explizit befragen. Dafür gibt es inzwischen diverse Online-Lösungen.

Schritt 4: Online-Auftritt auf dem neusten Stand?

Online-Profile sollten immer auf dem neusten Stand sein

 

Sorgen Sie dafür, dass sämtliche Informationen auf Ihren Plattformen aktuell sind. Dies betrifft die Inhalte Ihrer Website, aber auch Ihre Profile in den sozialen Medien: Sämtliche digitalen Kommunikationsmittel müssen gepflegt werden.

Schritt 5: Seien Sie offen

Früher herrschte im Treuhandwesen eine eher geschlossene Haltung: Aufgrund der begrenzten technischen Möglichkeiten war die Transparenz geringer, Vorgänge liefen vermehrt manuell und komplexer ab.

Treuhänder der Zukunft sind offen und stets im Kontakt mit ihren Mandanten

Dies hat sich geändert: Heute haben Mandanten mehr Kontrolle und Beeinflussungsmöglichkeiten. Auch haben meist beide Zugriff auf die Daten. Prozesse laufen verstärkt automatisiert ab; repetitive, manuelle Arbeit entfällt. Suchen Sie neben den Mandanten auch den Kontakt zu anderen Treuhändern - die digitale Transformation betrifft alle.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Testen Sie bexio 30 Tage kostenlos und unverbindlich