22.06.2016 | 0 Kommentare

Erfolgsrechnung: Wie Sie auf der Erfolgswelle surfen

Wollen Sie mit Ihrem Unternemen auf der Erfolgswelle surfen? Damit Sie dies auch in Ihrer Buchhaltung festhalten können, widmen wir uns hier nach der Bilanz einer weiteren essenziellen Grundlage: Die Erfolgsrechnung. Also auf die Bretter, fertig, los.

Wie Erfolg zustande kommt

Jedes Unternehmen will Gewinn erzielen. Weil dieser nicht vom Himmel fällt, müssen Sie Leistungen erbringen (also Ertrag), die immer mit Kosten (also Aufwänden) verbunden sind. Wie zeigt sich das in Ihrer Buchhaltung?

  • Aufwand - also die Leistungserstellung - wird in der Buchhaltung als Wertverzehr bezeichnet. Dabei kommt es entweder zu einem Abfluss der Aktiven oder einer Zunahme der Passiven.
  • Dem gegenüber bedeutet Ertrag, dass Leistungen verkauft werden. Es kommt zu einem Wertzuwachs in Ihrem Unternehmen, wobei die Aktiven zu- oder die Passiven abnehmen.

In der Buchhaltung ist Erfolg ein neutraler Begriff und bezeichnet sowohl Gewinn als auch Verlust.

Wie kommt nun was zustande? Der Erfolg wird ermittelt, indem die Erträge den Aufwänden gegenübergestellt werden. Überwiegt der Ertrag, haben Sie einen Gewinn erzielt; umgekehrt einen Verlust. Darum wird die Erfolgsrechnung auch als Gewinn- und Verlustrechnung bezeichnet. Wie zum Beispiel Gewinn in einer Erfolgsrechnung dargestellt wird, sehen Sie links in der folgenden Grafik.

Gewinn in der Bilanz und Erfolgsrechnung
Der Erfolg wird jeweils doppelt ausgewiesen: Sowohl in der Bilanz als auch in der Erfolgsrechnung. In diesem Beispiel wird der Gewinn mit dem Eigenkapital verrechnet.

Mit Erfolg rechnen

Erfolg ist nicht zeitlos. Er wird immer über einen bestimmten Zeitraum berechnet bzw. ausgewiesen; dieser umfasst meistens ein Geschäftsjahr. Um zu ermitteln, ob Gewinne oder Verluste erzielt wurden, müssen verschiedene Positionen aufgeführt werden: Vom Nettoerlös aus Lieferungen und Leistungen werden u.a. der Materialaufwand oder der Personalaufwand, welcher beispielsweise aus Lohnzahlungen resultiert, abgezogen. Aber auch Abschreibungen durch die Abnützung von Anlagen oder Mietzinskosten müssen unter den Aufwänden mitgerechnet werden.

Nach der Auflistung aller Erträge (abzüglich aller Aufwände einschliesslich der Steuern) resultiert der Jahresgewinn oder Jahresverlust. Wie eine solche Erfolgsrechnung in Praxis aussehen kann, zeigt das KMU-Portal der Schweizerischen Eidgenossenschaft anhand dieser Muster-Erfolgsrechnung.

Warum dieser Effort? Dank der detaillierten Auflistung in der Erfolgsrechnung ist nicht nur die Höhe des finanziellen Erfolgs, sondern auch die Erfolgsquelle ersichtlich: Welche Bereiche haben mir viel Geld eingebracht? Wo habe ich am meisten ausgegeben? Damit Sie dabei nicht den Überblick verlieren, gibt es Buchhaltungsprogramme wie bexio: Die Software verbucht beispielsweise alle Aufwände und Erträge direkt. Sie können zu jedem Zeitpunkt mit einem Mausklick eine Erfolgsrechnung erstellen und direkt als PDF herunterladen.

Auf dem richtigen Weg?

Sowohl die Bilanz als auch die Erfolgsrechnung sind Abschlussrechnungen, die am Ende einer Rechnungsperiode erstellt werden. Zwingend erforderlich ist der Jahresabschluss, also die Abrechnung am Ende eines Geschäftsjahrs. In der Praxis sind aber auch unterjährliche Zwischenabschlüsse wie Quartalsabrechnungen sinnvoll: Mit bexio erstellen Sie per jedem beliebigen Stichtag eine Bilanz oder Erfolgsrechnung - mit nur einem Klick. So können Sie rasch abschätzen, ob Ihr Unternehmen im Budget liegt.

Ob Zwischen- oder Jahresabschluss, mit jedem wird der Erfolg doppelt ausgewiesen: Sowohl in der Bilanz als auch in der Erfolgsrechnung. Der Erfolg wird schliesslich mit dem Eigenkapital des Unternehmens verrechnet oder kann dem Eigentümer (bei einem Gewinn) ausgezahlt werden. Darum sind in der Buchhaltung Erfolgskonten auch indirekt als Teil des Eigenkapitals zu verstehen, wie die Grafik weiter oben verdeutlicht.

Wie kann ich einfach Buchhaltung führen?

Wie kann ich einfach Buchhaltung führen?

Sie führen Ihre Buchhaltung mit bexio - oder wollen es bald? Wir sagen Ihnen warum: Mit bexio erstellen Sie Ihre Erfolgsrechnung mit einem Klick. Zudem bieten wir kostenlose Webinare an, in denen wir Ihnen alle Buchhaltungs­funktionen in bexio näher bringen. Hier finden Sie die nächsten Termine.

In diesen drei Blogbeiträgen erklären wir weitere Grundlagen:

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Testen Sie bexio 30 Tage kostenlos und unverbindlich